Hundeplatz Stein-Deutenbach
Hundeplatz Stein-Deutenbach 

Trainingszeiten

Ab Freitag, 28. Mai 2021 öffnen wir den Hundeplatz unter behördlichen Vorgaben:
 

- die 7-Tage-Inzidenz von 165 darf nicht überschritten werden

- der Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Beteiligten muss      gewahrt sein
- Maskenpflicht
- entsprechendes Schutz- und Hygienekonzept wird vom Verein ausgearbeitet und kann eingesehen werden (s. unten)

Dann findet wieder Gruppenunterricht statt. Beachten Sie bitte hierzu die Anweisungen der jeweiligen Trainer. Bitte parken Sie Ihre Fahrzeuge auf der Straße und kommen Sie zu Fuß zum Hundeplatz.

 

WIR WOLLEN ALLE GESUND BLEIBEN!

Hygienekonzept

 

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Ortsgruppe Stein-Deutenbach e.V.

 

 

 

  1. Um ein zu dichtes Parken auf dem Areal zu vermeiden und damit den Mindestabstand zu unterlaufen, sind die Fahrzeuge außerhalb des Vereinsgeländes abzustellen.
     

  1. Auf dem Übungsgelände dürfen sich nur die gemeldeten Gruppen, im speziellen die Hundeführer mit Hund und die jeweiligen Trainer zu Trainingszwecken aufhalten.

Es ist zusätzlich zum Hundeführer nur 1 Begleitperson aus dem gleichen Haushalt erlaubt. Diese soll sich im ausreichenden Abstand z.B. auf der Terrasse während dem Training aufhalten.

Desweiteren darf die Pflege der Bienen nachgekommen werden.

Bei notwendigen Reparaturarbeiten während der Trainingszeit ist der Maskenschutz zu beachten.

Weitere Betretungen während der Trainingszeiten sind nur in Rücksprache und im Einzelfall mit der Vorstandsschaft zulässig.

 

  1. Mund- u. Nasenschutz (FFP2 oder OP-Maske) sind von jeder Person mitzuführen. Bei Unterschreitung eines Mindestabstandes von 1,5 m sind diese zu tragen.

 

  1. Vor dem Betreten des Übungsgeländes sind die Hände zu desinfizieren. Spender stehen auf dem Tisch im Außenbereich neben der Eingangstüre des Vereinsheimes, ebenso im WC zur Verfügung.

 

  1. Die Kantine ist geschlossen. Punkt 5. ist aufgehoben mit Hygienekonzept vom 11.06.2021 !

 

  1. Das Vereinsheim darf während der Trainingszeiten nur vom Trainer oder Vorstandsschaft betreten werden. Sollten verschlossene Getränke aus dem Kühlschrank entnommen werden, sind danach etwaige Kontaktflächen zu desinfizieren.

 

ERGÄNZUNG mit Änderung vom 11.06.2021

Punkt 6. beinhaltet auch Personen des Kantinendienstes!

 

  1. Der Platz ist nach Beendigung des Trainings von den Hundeführern zügig zu verlassen um eine Kontakt mit der Nachfolgegruppe auszuschließen bzw. zu minimieren.

 

  1. Jeder Trainer dokumentiert für seine Gruppe eine Anwesenheit. Diese Dokumentation ist im Vereinsheim aufzubewahren. Hierzu stellt der Verein für die Trainer Listen bereit.

 

  1. Zutritt auf das Übungsgelände erfolgt über die Gartentüre bei der Wasserstelle. Beim Verlassen des Übungsgeländes nehmen die Hundeführer das hintere grüne Tor.

 

  1. Benutzte Sportgeräte, sonstige Kontaktflächen aus dem Trainingsgelände z.B. Türgriffe des Vereinsheim und WC, Griffe der Zugangstüren zu Trainingsplatz,

Klinke am Zufahrtstor sind abschließend durch die Trainer zu desinfizieren.

 

Traingszeiten:

Dienstagabend : Hoopersgruppe ab 18.00 Uhr

Freitagabend: Junghundegruppe ab 17.00 Uhr

Samstag : Welpengruppe 15.00 Uhr – 16.00 Uhr

Fortgeschrittene 13.45 Uhr – 14.45 Uhr

Sportgruppe 16.15 Uhr – 17.15 Uhr

 

  1. Grundsätzlich gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen.

Es können max. 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten an einem Tisch sitzen. Darunter fallen nicht vollständig Geimpfte, Genesene mit Nachweis bis zu einem halben Jahr und Personen mit einem Negativtest bis zu 48 Stunden.

 

An den Tischen kann der Mund-/Nasenschutz entfernt werden.

 

  1. Der Verzehr von Speisen und Getränken erfolgt im Außenbereich auf den Terrassenplätzen.

Speisen und Getränkeausgabe, sowie Bezahlung erfolgt über das eingeteilte Küchenpersonal durch das Küchenfenster zur Terrasse. (Keine Selbstbedienung von offenen Speisen)

Keine Bewirtung an symptombehafteten Personen ! (akute Atemwegserkrankungen, Fieber)

 

  1. Aufgaben des Kantinendienstes:

 

Vor Beginn des Kantinendienstes sind die Hände zu desinfizieren oder es sind Einweghandschuhe zu tragen.

Während der Ausübung des Kantinendienstes ist ein offizieller Mund-/Nasenschutz zu tragen.

Vor Beginn des Unterrichts und nach Belegung sind die Tische zu desinfizieren. Flächendesinfektionsmittel werden vom Verein gestellt.

Mit Beendigung des Küchendienstes sind etwaige Kontaktflächen zu desinfizieren.

Geschirr und Gläser sind in die Spülmaschine zu geben, damit eine sichere

Reinigung gewährleistet ist.

Am Ausgabefenster ist vor Beginn eine Personenliste auszulegen, in die sich jeder einzutragen hat, der Speisen oder Getränke verzehrt. Für den Stift ist ein Desinfektionsmittel bereitzustellen. Nach Benutzung des Stiftes ist dieser von den jeweiligen Personen eigenständig zu desinfizieren.

 

Diese Liste ist durch die Vorstandschaft aufzubewahren.

 

 

im Juni 2021                      gez. Vorstand

 

Welpen

erwachsene Hunde

Sportgruppe

Junghunde

Hooper's

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2017 by SV OG Stein-Deutenbach e.V.